Sonnenhang 23, 56729 Kehrig, Germany
+49 O 2651 - 9092404
info @ astrid - guenther . de

Ein gutes Konzept – damit Sie beim Angebot nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Gut geplant ist halb gewonnen! Dieses volkstümliche Sprichwort ist auf so gut wie jeden Bereich des Lebens anwendbar. Sei es ein Einkauf oder die Erstellung einer Website mit dem Content Management System Joomla. Vergleichen Sie Ihr Webprojekt ruhig mit einem Einkauf. Zum Beispiel dem Kauf von Schuhen. Sie werden im Schuhgeschäft nicht ohne weitere Angaben fragen „Was kosten denn Schuhe bei Ihnen?“ Sie werden auch nicht die luxuriösen Gucci Sneakers anvisieren, wenn Sie eigentlich nur 50 Euro ausgeben möchten. Nun denken Sie sicher, dass niemand auf solche Ideen kommt. Meine Erfahrung ist eine andere. Ich weiß aber auch, dass falsche Erwartungen oft aus Unwissenheit heraus entstehen.

Wie erstelle ich ein Konzept für eine Website?

Für mich ist ein Konzept der Versuch der Darstellung einer Idee, also ein erster Überblick. Idealerweise entsteht ein Konzept für Ihre Website nach einem Gespräch zwischen Ihnen und mir. In jedem Fall aber sollte eine Bitte um ein Angebot notwendige Fragen beantworten. Denn nur so kann ich das passende Angebot für Sie erstellen.

Höchstwahrscheinlich werden Sie mehrere Dienstleister um ein Angebot bitten. Diese Angebote vergleichen Sie dann miteinander und wählen das in Ihren Augen beste Angebot aus. Genau aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Angebote vergleichbar sind. Es sei denn, Ihnen ist egal, ob es Äpfel, Birnen, Zitronen oder Mangos sind - Ihnen reicht es aus, wenn es irgendein Obst ist.

Wenn Sie genau wissen was Sie wollen und brauchen und dies auch in Ihrem finanziellen Rahmen liegt, dann müssen Sie Ihre Wünsche und Anforderungen genau beschreiben. Beispielsweise reicht es nicht aus zu fordern, dass die Website responsiv ist. Eine Website kann auf unterschiedliche Arten so umgesetzt werden, dass sie auf unterschiedlichen Geräten anders aussieht. Beispielsweise gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Möchten Sie, dass die Navigation auf einem kleinen Display eingeklappt wird oder ist es Ihnen lieber, wenn die Menüpunkte trotzdem weiterhin als Text sichtbar sind - nur eben kleiner und in passender Form?
  • Soll der Slider im Kopfbereich auf dem Smartphone weiterhin angezeigt werden oder soll er nicht mehr sichtbar sein?
  • Ab welcher Bildschirmbreite soll eine Anzeige sich ändern? Soll es feste Breakpoints geben oder soll die Anzeige sich fließend anpassen?
  • ...

Sie merken schon, der Teufel steckt im Detail und wenn es Ihnen wichtig ist eine Mango zu bekommen, dann sollten Sie diese genau beschreiben damit Ihnen am Ende nicht die Zitrone geliefert wird.

Fragen und Antworten zum Konzept

Wie viel darf Ihre Website kosten?

Das Budget ist das wichtigste Hilfsmittel beim Erstellen eines Angebotes. Mir ist klar, dass man beim Thema Geld ungern seine Karten auf den Tisch legt. Oft will man das Budget lieber nicht nennen. So besteht nicht die Gefahr, dass dieser Kostenrahmen ausgenutzt wird, obwohl man die gewünschten Funktionen auch für weniger Geld haben könnte. Andererseits helfen Sie mir beim Planen und ersparen sich Enttäuschungen, weil die Wunschliste zu teuer würde.

Was möchten Sie mit Ihrer Website erreichen?

Möchten Sie

  • eine schicke Präsenz im Internet zur Imagepflege.
  • Kunden informieren.
  • Produkte verkaufen.

Wen möchten Sie mit Ihrer Website ansprechen?

Ihre Website sollte die Sprache Ihrer Zielgruppe sprechen. Wenn möchten Sie ansprechen? Werden eher

  • junge oder ältere Menschen,
  • Männer oder Frauen,
  • Naturliebhaber oder Städter,
  • Weltenbummler oder Stubenhocker,

Ihre Inhalte lesen?

Welche Inhalt möchten Sie anbieten? Wie soll die Website aufgebaut sein?

Was möchten Sie sage oder zeigen? Gibt es schon Texte oder Bilder? Möchten Sie die Inhalte selbst pflegen?

Wie soll die Navigation auf Ihrer Website erfolgen?

Menüs sind ein entscheidendes Elemente einer Website. Die Navigation beeinflusst die Nutzerfreundlichkeit Ihrer Website erheblich. Umso wichtiger ist es, dass Sie genau überlegen, wie Navigationsmenüs angeordnet werden sollen und welche Art von Menü verwendet werden soll.

 

Übrigens ...

Mein Name ist Astrid Günther. Ich programmiere individuelle Websites und schreibe Bücher für Menschen, denen ihr Auftritt im Internet wichtig ist.
Am liebsten mit Joomla! und sehr gerne in Kombination mit Leaflet-Karten.
Warum Joomla! und Leaflet? Ganz einfach: Weil ich Open-Source mag.

Schreiben Sie mir, falls hier ein Foto dabei ist, das Ihnen gefällt und das Sie gerne verwenden möchten.

Meine Fotos

Newsletter

branch

Ich respektiere Ihre Privatsphäre und toleriere keinen Spam. Ich werde Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen, vermieten oder weitergeben. Ich werde Ihnen auch keine unerwünschte E-Mail senden.